Waldprojekt der Klasse 4b

Die Klasse 4b hat am letzten Freitag ein fünfwöchiges Waldprojekt mit einer großen Ausstellung und einer Müllsammlung im Wald abgeschlossen. Große Begeisterung war bei den Eltern und den MitschülerInnen der anderen Klassen zu beobachten.
Der Beginn dieses Waldprojekts war eine Exkursion in den Wald. Mit allen Sinnen wurde er erkundet. Anschließend haben die Kinder sich über Bäume, Tiere, Pilze und vieles mehr informiert und dies in ihrem Lapbook dokumentiert. Durch den Besuch des Ökomobils konnten Pflanzen und kleine Tiere nochmals genau unter die Lupe genommen und untersucht werden.
Berufe rund um den Wald war das nächste Thema. Dazu haben wir die Schreinerei Lösch aus Griesheim eingeladen. Der Schreiner Philip Winterhalter hat mit der Klasse Vesperbrettchen mit eingefrästem Namen geschliffen.
Nach und nach wurde die Ausstellung geplant. Das Ziel war es, die anderen vom Wald zu begeistern und darauf aufmerksam zu machen, auf ihn aufzupassen. So wurden unterschiedliche Dinge, wie Kräutersalz, Marmelade, Waldcollagen, Traumfänger, Waldfabeln und vieles mehr erstellt.
Mit großem Einsatz hat die Klasse 4b nun am Freitag die Vielfalt des Waldes präsentiert und ihre MitschülerInnen und Eltern eingeladen, Waldgeräusche zu hören, Gerüche zu erkennen, Geschmäcker zu erraten und Dinge zu erfühlen. Ein Quiz und vieles zu sehen gab es auch. Am Nachmittag ist die Klasse 4b dann in den Wald gezogen und hat sehr viel Müll gesammelt. Wir wünschen dem Wald nun, dass er so sauber bleibt.
(Projektleitung: Annika Zimmermann, Klassenlehrerin: Beatrix Goldschmidt-Mayer, Fachlehrerin: Adelheid Breucher)