Film in der Schule

Am 7.12.16 kam ein Regisseur zu uns in die Klasse 4a um einen Werbefilm zu drehen, damit mehr junge Leute sich überlegen, Musiklehrer zu werden.

In der ersten Szene spielte ein Schauspieler den Lehrer und wir sollten machen, was man eigentlich im Unterricht nicht machen darf – Papierflieger schmeißen, die Tafel vollkritzeln, den Lehrer mit Papierkugeln bewerfen und so weiter.

Das war sehr lustig und hat viel Spaß gemacht. Danach wurde die Musikstunde gefilmt, in der wir zu einem kleinen Zeichentrickfilm mit Orffinstrumenten passende Geräusche machen sollten. Dafür hatte jede

Gruppe einen Laptop oder ein Smartphone auf dem Tisch.

Am Ende gab es dann von allen eine Aufführung. Jetzt sind wir sehr gespannt, wie der Film wird, in dem wir mitgespielt haben.

 

Die Klasse 4a