Fairplay beim Jengercup

Die Gemeinschaftsschule Ehrenkirchen veranstaltete ein Hallenfußballturnier

für Schulmannschaften der 8. bis 10. Klassen in der Kirchberghalle.

Am Turnier nahmen die Schulmannschaften aus Neuenburg, Müllheim, Bad

Krozingen, Heitersheim, Stegen und Ehrenkirchen teil.

 

Im Finale standen sich die Schulmannschaften aus Ehrenkirchen und Müllheim gegenüber. Nach wenigen Minuten wurde das Turnier wegen einer Verletzung

eines Müllheimer Spielers abgebrochen. Unser Schulsprecher Tom Sobotta,

Spieler der Jengerschule, erklärte daraufhin die Müllheimer Mannschaft zum

Sieger. Der verletzte Spieler, der mit dem Krankenwagen in die Klinik

gefahren wurde, erhielt einen von der Volksbank Staufen gestifteten

Hallenfußball. Auf dem dritten Platz landete die Schulmannschaft aus

Heitersheim, welche mit 2:1 gegen die Mannschaft aus Neuenburg gewann.

 

Die Turnierleitung wurde von den Sportmentoren der Jengerschule übernommen.

Das Fußballturnier war geprägt von spannenden und fairen Spielen und soll

deshalb auch wieder im nächsten Jahr durchgeführt werden.