„Expedition N“.......oder: die Klasse 9 a auf Expeditionsreise

Am Donnerstag, den 19.10.2017 nahm die Klasse 9a der Jengerschule an einer Veranstaltung der Stiftung Baden-Württemberg mit dem Titel

„Expedition N – Nachhaltigkeit und Energiewende“ teil.

Dazu besuchten wir das sogenannte Expeditionsmobil, das extra hierfür in Pfaffenweiler vor der Batzenberghalle vorgefahren war.

Zunächst hörten wir einen Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit.

Denn: Nachhaltigkeit – was bedeutet das eigentlich? Obwohl wir im Unterricht zu diesem Thema recherchiert hatten, war der Vortrag für uns nicht so leicht zu verstehen. Kurz gesagt geht es bei „Nachhaltigkeit“ nicht nur um den Schutz von Klima, Umwelt und Natur, der Begriff beinhaltet auch wirtschaftliche und soziale Aspekte (z.B. die Bekämpfung extremer Armut in den Entwicklungsländern). Vorwiegend ging es in dem Vortrag um die Energiewende, also um den Abschied von fossiler Energie zugunsten nachhaltiger Energie wie Wind, Wasser und Sonne.

Nach einer 15 minütigen Pause kamen wir dann zu einem spannenderen, aktiveren Teil der Veranstaltung. Im Erdgeschoss des Expeditionsmobils ist nämlich eine interaktive Ausstellung aufgebaut, die die Besucher in die „Welt der Energie“ führt. Es gibt über 20 Stationen und Spiele zum Ausprobieren, Lernen, Erforschen – alles rund ums Thema „Energie“. Wir hatten eine Menge Spaß, z.B. an einer „Maschine“, an der durch eine Handkurbel Strom erzeugt werden kann, während die anderen Mitspielenden in ihren eigenen „Haushalten“ sitzen und per Knopfdruck Strom verbrauchen, aber auch Strom sparen und Stromüberschuss speichern können. Manche von uns entwickelten hier einen enormen Ehrgeiz und konnten von diesem Spiel gar nicht genug bekommen! Außerdem gab es ein Quiz mit Fragen zum Thema Energie und Energiesparen – hier hoffen manche von uns nun darauf, einen Energiesparrucksack oder eine Freikarte für den Europapark zu gewinnen.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung!