Klassenfahrt der 6b

Montag, 23. April
Wir, die Klasse 6b, fuhren mit dem Bus zum Schluchsee. Dort erklärte uns Herr Häntzschel von der Jugendherberge alles und verteilte die Zimmerschlüssel. Wir stellten unser Gepäck ab und stärkten uns für die Rallye. In drei kleinen Gruppen gingen wir immer 10 Minuten nacheinander los. Mit einer Wegbeschreibung mussten wir den richtigen Weg finden und zwischendurch Fragen zum Schluchsee beantworten. Unterwegs trafen sich die Gruppen zweimal, am Schluchsee-Strand und an einem Spielplatz. Nach der Rallye richteten wir unsere Zimmer ein und bezogen die Betten. Zum Abendessen gab es Nudeln mit Tomatensoße. Nach einer Runde „Activity“ mit der ganzen Klasse ging der Abend in den Zimmern weiter. :-)
Laura und Michelle

Dienstag, 24. April
Um 7.30 Uhr startete Frau Gerber ihre Weckrunde. Nach dem Frühstück richteten wir unsere Lunchboxen. Da kamen auch schon Dirk und Bene von der Organisation „Wildzeit“ aus Freiburg. Ein spannender Tag lag vor uns! Zuerst machten wir Teamspiele, z.B. „Fans“ und „Schafherde“. Wir mussten zusammen im Team Aufgaben lösen. Danach ging es weiter mit Baum- und Kistenklettern. Wir sicherten uns gegenseitig, Dirk und Bene halfen uns dabei. Der Rekord beim Kistenklettern lag bei 12 Kisten! Auch das Baumklettern hat unglaublich viel Spaß gemacht und man hatte eine atemberaubende Aussicht auf den Schluchsee. Zum Schluss machten wir noch zwei Teamspiele: „Wo ist Paula?“ und „Auf wie vielen/wenigen Kisten hat die 6b Platz?“. Nach der Abschlussrunde verabschiedeten sich Dirk und Bene. Für uns ging es weiter mit dem Abendessen (Putenschnitzel mit Spätzle und Salat, lecker). Danach machten sich alle schick für die Disco. Es gab für jeden ein Getränk und was zum Knabbern. Wir tanzten, bis wir nicht mehr konnten. Als dann alle müde waren, gingen wir ins Bett und redeten noch über den tollen Tag.
Annkathrin und Martha

Mittwoch, 25. April
Am letzten Morgen gingen wir gut gelaunt runter zum Frühstücksbuffet. Dort richteten wir auch unser Lunchpaket. Nach dem Frühstück mussten wir leider schon unsere Koffer packen. Wir brachten unser Gepäck in den Gepäckraum und gingen alle zum Fußballplatz der Jugendherberge. Ein paar aus unserer Klasse haben nämlich ein Fußballturnier organisiert. Wir waren in kleine Gruppen eingeteilt und spielten gegeneinander. Das spannende Finale ging unentschieden aus. Nach der Siegerehrung mit selbst gemachten Urkunden gab es noch eine Abschlussrunde und ein Klassenfoto. Dann war es leider Zeit Abschied zu nehmen, denn unser Bus kam. Nach einer etwas längeren Busfahrt mit Stau kamen wir an der Schule an. Unsere Eltern warteten schon und alle gingen gut gelaunt nach Hause. Es war megatoll und hat allen gefallen.
Alicia