Schlagzeilen

Start des Präsenzunterrichts

Liebe Eltern,

 

ab kommenden Montag startet der Präsenzunterricht für alle Klassen (1-10). Unabhängig vom Inzidenzwert besteht nun Testpflicht. Nach Rücksprache mit dem Schulträger haben wir uns dazu entschieden, dass die Testung durch die Eltern im häuslichen Bereich erfolgt. Ausgabetermine der Testkits sowie die einzelnen Abläufe sind in einem weiteren Elterninfobrief festgehalten. Von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt es ein Erklärvideo bei YouTube.

Der Unterricht in der Zeit bis zu den Pfingstferien (ab 25.5.2001) ist nach derzeitigem Stand wie folgt geregelt:

 

Grundschule (Klasse 1-4; Ehrenstetten und Kirchhofen):

Die Klassenleitung teilt die Klasse in zwei Gruppen auf und versucht dabei, eventuelle Wünsche der Eltern zu berücksichtigen.
Gruppe A: Montag und Dienstag Unterricht  - Mittwoch bis Freitag Fernlernen
Gruppe B: Donnerstag und Freitag Unterricht – Montag bis Mittwoch Fernlernen

Sekundarstufe (Klasse 5-10; Kirchhofen und Schallstadt):

In der Sekundarstufe teilt die Klassenleitung die Klasse in zwei Gruppen auf, die dann wochenweise in den Unterricht kommen. Im Hinblick auf kommende Prüfungen ist es das Ziel, dass die Haupt- und Nebenfächer (auch Prüfungsfächer) ausreichend unterrichtet werden.

Woche B:
Gruppe A: Montag bis Freitag Unterricht nach Stundenplan
Gruppe B: Montag bis Freitag Fernlernen

Woche A:
Gruppe B: Montag bis Freitag Unterricht nach Stundenplan
Gruppe A: Montag bis Freitag Fernlernen

In der letzten Woche vor den Pfingstferien findet zum Ausgleich für die Schüler(innen) der Gruppe A der Unterricht am Montag und Dienstag sowie für die Schüler(innen) der Gruppe B von Mittwoch bis Freitag statt. Der ursprünglich geplante Pädagogische Tag am 14.05.2021 entfällt, damit Unterricht stattfinden kann.
Zur Beschulung noch folgende, kurze Ergänzungen:
Lehrkräfte im Präsenzunterricht stellen den Schüler(innen) in der Fernlernzeit gegebenenfalls Materialien zur Verfügung, es finden aber keine (zusätzlichen) Videokonferenzen statt.
Die Mensa bleibt bis Pfingsten geschlossen, Unterricht nach Stundenplan bis maximal 12.50 Uhr (kein Nachmittagsunterricht).
Weiterhin ist kein Sportunterricht erlaubt (Spaziergang möglich), Stunden wie LRS/ Lernzeit/ Französisch/ Religion (Kinder erhalten konfessionsübergreifenden Gaststatus) können weiterhin nicht klassenübergreifend unterrichtet werden.
Stunden wie die Mittagsbetreuung am Vormittag werden gegebenenfalls ersetzt durch Unterricht aus der 7. Stunde (z.B. Klasse 5).
Die Notfallbetreuung ist dann nur noch für absolute Notfälle zuständig, auch hier ist eine Testung erforderlich. Bitte melden Sie unter info@jengerschule.de einen möglichen Bedarf und teilen Sie dabei den Namen des Kindes, die Klasse und die Wochentage mit entsprechender Betreuungszeit mit.
Wir freuen uns auf den Präsenzunterricht und hoffen, dass wir die kommenden Schulwochen bestmöglich meistern.

 

Im Namen des Schulleitungsteams und des Kollegiums
Gerd Günther, Rektor

Schulbetrieb nach den Osterferien

Liebe Eltern,

folgende Info ist nach den Osterferien zu beachten:

ab 12. April (erste Schulwoche):
- kein Präsenzunterricht für die Klassen 1-8, Ausnahme Abschlussklassen 9 und 10
- Umstellung auf Fernlernen bis mindestens 19. April 2021
- Einrichtung Notfallbetreuung 1-7 (Antrag Eltern im absoluten Notfall)
- Mensa weiterhin geschlossen, kein Ganztagesunterricht
- Testangebot kann freiwillig genutzt werden

ab 19. April (zweite Schulwoche):
- Mögliche Rückkehr in den Präsenzunterricht, sofern es die Infektionslage zulässt
- Testung ist für die Teilnahme am Präsenzunterricht verpflichtend

 

Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zum Coronavirus".


Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern weiterhin alles Gute!

gez. Gerd Günther, Rektor

Maskenpflicht / Schulpflicht / Testung

Sehr geehrte Eltern der Klassen 1-10,

 

das Kultusministerium hat nun ab kommenden Montag die Maskenpflicht auch im Schulgebäude der Grundschule beschlossen. Ebenso ist es möglich, den Präsenzunterricht der Klassen 5 und 6 auf einen Wechselunterricht umzustellen. Wir wollen den bestehenden Präsenzunterricht in den Klassen 1-6 und in den Abschlussklassen 9 und 10 wie gewohnt bis mindestens Dienstag, 30.03.2021 (letzter Schultag vor den Osterferien) fortführen. Ich rechne damit, dass es im Laufe der nächsten Tage und Wochen noch weitere Informationen zum Präsenzunterricht gibt. Wir hoffen auch auf den baldigen Präsenzunterricht in den Klassenstufen 7 und 8 nach den Osterferien, dann können wir allerdings die Klassen der Klassenstufen 5 und 6 nicht mehr auf jeweils zwei Klassenzimmer verteilen.

 

Für die Schüler(innen) besteht weiterhin Schulpflicht, aber keine Präsenzpflicht im Schulgebäude. Lehrkräfte können nicht Präsenzunterricht mit gleichzeitigem Fernlernunterricht und individuellen Videokonferenzen kombinieren. Wir haben ein umfangreiches Hygienekonzept an allen Schulstandorten erstellt und achten bestmöglich auf die Gesundheit Ihrer Kinder. Schüler(innen), die am Fernlernen teilnehmen, sind zur Teilnahme an vorgegebenen Videokonferenzen und der Abgabe von gestellten Aufgaben verpflichtet (Schulpflicht).

 

Das Schreiben der Gemeinde Ehrenkirchen zur Testung mit Einverständniserklärung für die Klassen 1-6 haben Sie gestern erhalten. Neuerungen werden Ihnen rechtzeitig mitgeteilt und können auch über die Homepage jederzeit abgerufen werden. Weiterhin alles Gute!

 

Mit freundlichen Grüßen
Gerd Günther, Rektor

Anmeldung Grundschule

Liebe Eltern der zukünftigen Schulanfänger,

 

da wir dieses Jahr leider keinen Infoabend für Sie veranstalten können, habe ich versucht, die wichtigsten Informationen zu unserer Grundschule in einer kleinen Präsentation zusammenzufassen. Bitte klicken Sie einfach auf den Link, dann öffnet sich das Padlet. Die einzelnen Infos müssen Sie dann noch separat anklicken.

Falls Sie danach noch Fragen zur Schulanmeldung oder unserer Grundschule haben, dürfen Sie sich gerne nochmal bei uns melden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ute Schwizler, Konrektorin Jengerschule

 

Tag der offenen Tür / Anmeldung kommende Klasse 5

Liebe Eltern,

 

Corona lässt es leider nicht zu, dass wir einen „Tag der offenen Tür“ oder Schulhausbegehungen anbieten können. Somit können Sie sich und Ihre Kinder leider nicht mit einem Rundgang durchs Schulhaus einen Überblick über unsere Schule verschaffen. Zur Information steht Ihnen ein Kurzfilm "Schulrundgang" und unter dem Button Gemeinschaftsschule (Reiter Informationen) Wissenswertes zur Arbeitsweise an der Jengerschule zur Verfügung. Selbstverständlich können wir Ihnen bei Fragen oder Anliegen telefonisch Auskunft geben. Anmelden können Sie Ihr Kind per Post (ggf. Briefumschlag in den Briefkasten -> Seiteneingang Schulneubau in der Albertstraße 13) oder im Sekretariat der Jengerschule am Mittwoch, 10.3.2021 von 9 - 12 Uhr und von 14 - 16 Uhr sowie am Donnerstag, 11.3.2021 von 9 - 12 Uhr.

Bitte denken Sie bei der Anmeldung an die Grundschulempfehlung (Original), den Nachweis Masernimpfung (Kopie) und bringen Sie vom Kind eine Geburtsurkunde oder einen Ausweis (Kopie) mit. Das Anmeldeformular sowie die Seite 2 (Einwilligung Veröffentlichung personenbezogener Daten) finden Sie im Anhang. Bitte beachten Sie auch das Merkblatt - Aufnahme in weiterführende Schulen.

 

 

Gez. Gerd Günther, Rektor

Neue MensaMax App !

Endlich ist es soweit. Die neue MensaMax-App ist da!
Zukunftsweisendes Design und der Fokus auf eine einfache Handhabung prägen das neue MensaMax-Erlebnis.

Von Grund auf neu entwickelt, startet die App mit allen Grundfunktionen rund um das Essen.

 

 

Quelle: mensamax.de

Materialboxen - Klimaschutz und Erneuerbare Energien

Die VDR (= Stiftung für Erneuerbare Energien) sponsert der Jengerschule, gemeinsam mit der Projektentwicklung Solarsiedlung GmbH in Schallstadt, Unterrichtsmaterialboxen mit spannenden Experimenten und Lernspielen zum Thema Klimaschutz und Erneuerbare Energien.

 

Vergangene Woche gab Georg Eysel-Zahl, Geschäftsführer der VDR-Stiftung, den Lehrkräften eine Einführung in die vielseitigen Materialien. Diese werden ab sofort nutzbringend in den naturwissenschaftlichen Fächern eingesetzt und ermöglichen den Schüler*innen ein entdeckendes Lernen am Modell.

 

Die Materialboxen ergänzen ein Schulprojekt, an dem die Neunt- und Zehntklässler mit der Kunstlehrerin Serafina Scherrmann aktuell teilnehmen, um genau diese Thematik des Klimaschutzes künstlerisch aufzugreifen. Die Schüler*innen werden den Bauzaun, der vor den neuen „Plusenergie Klimahäusern“ in Schallstadt angebracht wird, mit „Stencil-Graffiti“ ausgestalten. Dieses spannende Projekt wird uns durch den Architekten und Bauherren Rolf Disch (Solarsiedlung GmbH) ermöglicht, dessen Bauprojekte für konsequenten Klimaschutz und Erneuerbare Energien stehen.


Nikolaus

Der Nikolaus war da! Digital waren Herr Herko und Frau Fürstos in die Klassenzimmer zugeschaltet und konnten viel Gutes vom Nikolaus weitergeben. Natürlich wurde auch gesungen.
Und was Süßes gab es auch noch. Die Bufdi-Nikoläuse und Smilla unser Schulhund stellten die Geschenke vor die Klassenzimmer, damit die Klassensprecher sie austeilen konnten.
Danke an alle, die sich an dieser ganz außergewöhnlichen Nikolausaktion beteiligt haben. Es ist schön auch in diesen "schwierigen" Zeiten, ein bißchen Weihnachtsfeeling zu haben.

 


Eure SMV


Tag der offenen Tür

Liebe Eltern,

 

wir planen einen „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 6. März 2021 von 11- 15 Uhr, sofern es Corona zulässt. An diesem Tag werden Sie und Ihre Kinder über die Arbeitsweise an der Gemeinschaftsschule informiert und können sich mit einem Rundgang durchs Schulhaus einen Überblick verschaffen. Selbstverständlich stehen Ihnen bei Fragen Lehrkräfte, Eltern und Schüler(innen) an diesem Tag zur Verfügung. Anmelden können Sie Ihr Kind im Sekretariat der Jengerschule am Mittwoch, 10.3.2021 von 9 - 12 Uhr und von 14 - 16 Uhr sowie am Donnerstag, 11.3.2021 von 9 - 12 Uhr.

 

Bitte denken Sie bei der Anmeldung an die Grundschulempfehlung, den Nachweis Masernimpfung und bringen Sie vom Kind eine Geburtsurkunde oder einen Ausweis mit. Das Anmeldeformular sowie die Seite 2 (Einwilligung Veröffentlichung personenbezogener Daten…) finden Sie im Anhang.

 

Gez. Gerd Günther, Rektor

Wasserspender

Die SMV hat seit Jahren den großen Wunsch, einen Wasserspender in der Schule zu installieren. Ganztagesunterricht bedeutet auch leere Flaschen im Laufe des Tages und keine Möglichkeit diese Flaschen aufzufüllen.
Badenova hat aufgerufen sich um einen Wasserspender mit einem Videoclip zu bewerben. Und diesem Aufruf sind wir nachgekommen.
Herr Herko hat einen Song komponiert, die Klassensprecher haben ihn auswendig gelernt und Szenen überlegt. Plastikflaschen wurden vom REWE-Markt bereitgestellt und Herr Schreiber hat seine Kamera scharf gestellt. Wir hoffen, dass unsere Arbeit sich lohnt und wir bald einen Wasserspender ins Schulhaus bekommen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, es hat sehr viel Spaß gemacht und eure Motivation war super.

Das Video findet ihr hier.

 

Euer SMV-Team

Naturwissenschaft

Wir freuen uns über den neuen Naturwissenschaftsraum in der Jengerschule, der nun optimale Lernmöglichkeiten bietet. Neben der aufwändigen Neugestaltung des Raumes wurden auch hochwertige Unterrichtsmaterialien angeschafft. Wir danken dem Schulträger für die jahrelange finanzielle Unterstützung zum Wohle unserer Kinder.

 

 

 

Fahrradschule

In den letzten vier Wochen waren wir, die Kinder der Klassen 4a, 4b und 4c in der Fahrradschule. Jeden Mittwoch fuhren wir mit dem Bus nach Hochstetten, das ist Richtung Breisach. Dort bekamen wir Fahrräder und haben mit den Polizisten die Verkehrszeichen, die Vorfahrtsregeln, das Linksabbiegen und noch vieles mehr geübt. Sie waren sehr streng, aber auch nett und haben uns viel beigebracht.

Am Schluss haben wir alle dort die praktische Prüfung gemacht und einen Fahrradführerschein bekommen.

Es hat uns sehr gefallen und wir sind froh, dass wir trotz Corona unsere Fahrradausbildung machen konnten.

 

Die Kinder der Klasse 4a

Quarantäne aufgehoben

Vor wenigen Tagen wurde die komplette Klasse 3a mit ihrer Klassenlehrerin wegen eines infizierten Schülers in Quarantäne geschickt. Nachdem nun ein zweiter und dritter Test des betroffenen Schülers negativ war, hat das Gesundheitsamt am Samstag nach Rücksprache mit dem Labor, der Arztpraxis und den Eltern die Quarantäne für alle Betroffenen mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Wir freuen uns, dass ab Montag nun wieder alle Schüler(innen) die Jengerschule besuchen können.


gez. Ute Schwizler, Konrektorin

Gerd Günther, Rektor

Herbst

Die Corona Pandemie und die sinnvollen Hygienebestimmungen beeinflussen den Schulalltag. Umso schöner ist es, spielende Kinder unter Einhaltung der Abstandsregelung mit anderen Klassenstufen auf dem Schulhof zu beobachten. In diesem Fall haben Grundschulkinder ein Iglu aus Herbstblättern erstellt - ein tolles Bauwerk.

 

Busänderung

Liebe Eltern,

 

aufgrund der bisher sehr starken Auslastung des Schulbusses der Ganztagesschüler (Montag bis Mittwoch ab 15.40 Uhr) sowie des erhöhten Infektionsgeschehens im Zuge der Corona-Pandemie wird nach den Herbstferien zunächst befristet bis zu den Weihnachtsferien ein weiterer Schulbus eingerichtet.

 

Mit freundlichen Grüßen
Gerd Günther, Rektor

Clubausfall mittwochs

Liebe Eltern der Klassen 5-7,

 

in der heutigen digitalen Schülervollversammlung habe ich den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt, dass der Clubtag (Mittwoch) nach den Herbstferien bis zu den Weihnachtsferien ausgesetzt wird. Die Corona-Pandemie Stufe 3 führt dazu, dass möglichst wenige Lehrkräfte mit anderen Klassenstufen gemischt werden sollen (Gefahr eines Quarantäneaufenthaltes). Ebenso haben einige Vereinsmitglieder, Ehrenamtliche und Lehrbeauftragte wegen Corona diverse Clubs bis auf weiteres abgesagt. Die zunehmende Zahl der Infizierten führt zur Planungsänderung.

Nach den Herbstferien gilt der Unterricht bis 12.50 Uhr. Es gibt dann keine Mittagspause und kein Essen an diesem Vormittag, denn die Kinder verlassen das Schulgelände nach der sechsten Unterrichtsstunde. Die siebte Stunde wurde in den Vormittag gelegt, damit kein Unterricht ausfällt. Bitte buchen Sie am Mittwoch kein Mittagessen.

Alles Gute weiterhin und vielen Dank für das Verständnis!

 

Mit freundlichen Grüßen
Gerd Günther, Rektor

Elterninfobrief

Liebe Eltern,

liebe Elternvertreter(innen),

 

die Zahl der Infizierten im Bundesland steigt rapide. In den letzten Tagen waren zahlreiche Schulen und Kindergärten in der Region von Coronafällen betroffen. An unserer Schule waren bis heute 45 Kinder und 7 Lehrkräfte vorsorglich in Quarantäne. Glücklicherweise hat sich niemand angesteckt und alle sind gesund. Dennoch kann es derzeit zügig zu weiteren Fällen kommen, die zu homeoffice einzelner Klassen führen. Aus diesem Anlass verzichte ich vorerst auf die geplanten Elternbeiratssitzungen und Schulkonferenzen. Alle gewählten Vertreter(innen) bleiben zunächst noch im Amt, sofern es nicht schon Wahlen gab. Zahlreiche Elternabende wurden ebenfalls abgesagt oder finden online statt, weil bei einem Coronafall eines Elternteils die restlichen Teilnehmer(innen) trotz Einhaltung der Hygienemaßnahmen nicht von der Quarantäne ausgeschlossen sind. Lehrervideokonferenzen finden derzeit nur noch digital über BigBlueButton statt, kommuniziert wird nun verstärkt über die Lernplattform Moodle.

 

Die Quarantäne der einzelnen Klassen einschließlich der Lehrkräfte kann zu einem starken Lehrermangel führen. Um den Präsenzunterricht der in der Schule verbliebenen Klassen zu gewährleisten, müssen Lehrkräfte gegebenenfalls für Vertretung bereit stehen und können nicht nach Stundenplan Videokonferenzen geben oder in Moodle präsent sein. Deswegen kann es online zu unterschiedlichen Formen von Beschulung kommen.

 

Bitte lassen Sie kranke Kinder zuhause und meiden Sie in den kommenden Herbstferien Krisengebiete (Testpflicht mit anschließender Quarantäne).  Weisen Sie ebenfalls die Kinder ab Klasse 5 darauf hin, eine Mund-Nasenschutzmaske auf dem Schulgelände zu tragen. Erhöhte Infektionszahlen im Gebiet führen nun dazu, dass die Maske auch ab Klasse 5 in den Unterrichtsräumen getragen werden muss (siehe Anhang). Kinder, die sich nicht an die Hygieneregeln halten, müssen das Schulgelände verlassen (Abholung Erziehungsberechtigte(r)). Wegen der Durchmischung der Klassenstufen dürfen sich die Kinder nicht im Aufenthaltsraum aufhalten. In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll, wenn die Kinder ab Klasse 5 möglichst zu Schulbeginn zur Schule kommen. Ein Aufenthalt im Schulgebäude ist auch bei Regen oder Kälte nicht gestattet.

 

Wir stellen uns auf ein schwieriges Schuljahr ein und versuchen den Unterricht bestmöglich aufrecht zu halten. Jeder Tag, an dem die Kinder in die Schule gehen können, ist ein guter Tag. Wir bitten um Verständnis, denn alle Maßnahmen sind mit dem Staatlichen Schulamt Freiburg sowie dem Gesundheitsamt abgestimmt.

 

Mit freundlichen Grüßen
Gerd Günther, Rektor

 

Jengerschule Gemeinschaftsschule Ehrenkirchen 

Albertstr.13; 79238 Ehrenkirchen
Telefon 07633/80453; Telefax 07633/80452
guenther@jengerschule.de
www.jengerschule.de

 

 

Weitere Informationen, auch zur Maskenpflicht, finden Sie hier.

Mensamax-App

Mensamax hat derzeit ein technisches Problem mit dem Loginvorgang der App.

Eine Anmeldung über die Weboberfläche ist jedoch möglich.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass das neue Schuljahr trotz der Corona Pandemie gut gestartet ist. Zum Schulstart begrüßen wir nun auch die Schülerinnen und Schüler der aktuellen ersten und fünften Klassen. Wir wünschen viel Freude an der Jengerschule!

 

Gestaffelter Unterrichtsbeginn in der Grundschule

Aufgrund der Corona-Prävention findet der Unterrichtsbeginn in der Grundschule Kirchhofen gestaffelt statt:

 

Klassen 1-3:

8.25 Uhr Unterrichtsbeginn

8.15 Uhr – 8.25 Uhr Ankommen und Händewaschen

 

4. Klassen:
7:40 Uhr  

 

Die Zeiten des gestaffelten Unterrichtsbeginn finden Sie ebenfalls hier.

 

Aktueller Elterninfobrief

Bitte unbedingt die Erklärung der Erziehungsberechtigten ausfüllen und am ersten Schultag der Klassenlehrer/in abgeben!

 

Den aktuellen Elterninfobrief können Sie zudem hier einsehen.

 

Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

Das Kultusministerium hat eine neue Verordnung veröffentlicht, die zum 14. September 2020 in Kraft tritt. Genauere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

 

"Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen"

 

Schulstart 2020-21

Liebe Eltern,

 

für den Unterrichtstart nach den Sommerferien gelten für verschiedene Klassen an den jeweiligen Standorten unterschiedliche Unterrichtszeiten. Am Montag, 14.09.2020 startet der Unterricht wie folgt:

 

Standort Kirchhofen:

Unterricht für alle 2.- 4. Klassen und 6.- 8. Klassen zur zweiten Stunde um 8.25 Uhr. Der Unterricht endet um 12.05 Uhr (Klassen 6-8), um 12.50 Uhr (Klassen 2-4) und um 15:30 Uhr (GTS-Kinder Grundschule).

Die Einschulung der künftigen Fünftklässler findet wegen der Abstandsregelung am Montag, 14.09.2020 um 17 Uhr (Klasse 5a) und um 18 Uhr (Klasse 5b) in der Aula (Schulneubau) statt. 

Die Einschulung der künftigen Erstklässler findet am Donnerstag, 17.09.2020 um 10.15 Uhr in der Aula (Schulneubau) statt. Ökumenischer Gottesdienst in der Katholischen Kirche Kirchhofen um 15 Uhr.

 

Standort Ehrenstetten:

Unterricht für alle 2.- 4. Klassen zur zweiten Stunde um 8.25 Uhr. Der Unterricht endet um 12.05 Uhr.

Die Einschulung der künftigen Erstklässler findet am Donnerstag, 17.09.2020 um 10.15 Uhr in der Sporthalle in Ehrenstetten statt. Zuvor Ökumenischer Gottesdienst in der Katholischen Kirche Ehrenstetten um 9.30 Uhr.

 

Standort Schallstadt:

Unterricht für die 9.- 10. Klassen zur zweiten Stunde um 8.35 Uhr. Der Unterricht endet um 12.00 Uhr.

 

Hoffentlich kann die Schule trotz Corona wie geplant starten. Bitte denken Sie an die Maskenpflicht für die Klassen 5- 10 und auch die Kinder der Grundschule sollten bei Bedarf eine Maske mitführen. Bleiben Sie gesund und weiterhin schöne Ferien!

 

Gez. Gerd Günther, Rektor 

Europäischer Wettbewerb 2020

Die 7. Klassen nahmen am Europäischen Wettbewerb für Schulen 2020 teil. Im Fach Kunst wurden Arbeiten zum Thema „Ein Tag ohne Handy“,

„Baba Yaga meets Froschkönig“ oder „ Ene, mene, muh- und rein kommst du!“ angefertigt.

Die Schülerinnen Kayleigh Mittag, Fiona Kunkler, Vivien Hanser und Finja Betsche wurden mit einem Ortspreis ausgezeichnet.

 

Herzlichen Glückwunsch dazu!!!

Spitzenleistungen bei den Prüfungen

Die diesjährige Ausgabe der Zeugnisse fand in kleinem Rahmen unter Einhaltung der Hygieneverordnungen und der Abstandsregelung statt.

Alle Schüler(innen) der Hauptschulabschlussklasse und der Realschulabschlussklasse haben erfolgreich bestanden. Bemerkenswert ist, dass die Hälfte der Hauptschulabschlussklasse eine Ausbildung macht. Unser erster Realschulabschlussjahrgang hat einen hervorragenden Gesamtschnitt von 2,2. Viele Spitzenleistungen führten zur Auszeichnung von Preisen, die von der Wirtschaftsvereinigung Ehrenkirchen (WE) und dem Autohaus Märtin (Besondere Leistungen im Fach Technik/ NWT) gesponsert werden. Alle Schüler(innen) wünschen wir in der Zukunft alles Gute und wir bedanken uns für die Unterstützung aller im Schulleben Beteiligten. Die Badische Zeitung wie auch der Rebland Kurier werden noch über die Zeugnisausgabe berichten.

Sicher zur Schule

Sicher zur Schule ob zu Fuß oder mit dem Rad. Machen Sie sich mit unseren Schulwegeplänen vertraut. 

Unter der Rubrik "Schulleben - Sicherer Schulweg" können Sie diese einsehen oder mit einem

 

KLICK!

Spende eines wunderschönen Insektenhotels

Die Jengerschule Ehrenkirchen freut sich über ein tolles Insektenhotel, welches nun im Schulhof bewundert werden kann. Die Zimmerei Steiger-Riesterer aus Staufen mit ihrem Zimmerermeister Timo Hofmann erstellte mit den Azubis sowie unserem Schüler Leon Scherer das Insektenhotel und baute es an einem Samstagvormittag auf. Wir bedanken uns für diese großzügige Spende der Firma Steiger-Riesterer sowie beim Bauhof

unter der Leitung von Herrn Schweizer für das Fundament. Anwesend war auch Andrea Löffler, die Leiterin des Gartenclubs.

Elterninfo der VAG zum SchülerAbo

- Eltern bezahlen auch für Juli nichts

- Neu: SchülerAbo online

Download
Info RVF: Eltern bezahlen auch für Juli nichts
PM_RVF_Erstattung-Schu?lerAbo_Juli_FINAL
Adobe Acrobat Dokument 142.1 KB
Download
SchülerAbo online
Schüler Abo online.pdf
Adobe Acrobat Dokument 360.7 KB

BBBank spendet neue iPads

Am 19.06. trafen sich Rektor Gerd Günther und BBBank Filialdirektor Tim Lais in der Jengerschule zur Übergabe eines symbolischen Spendenschecks in Höhe von 3.150 Euro.

Mit dem Geld der BBBank werden sieben iPads angeschafft, welche an Schüler zur Unterstützung des dezentralen und digitalen Lernens während der Corona Krise ausgeliehen werden.

Die Spende stammt aus den Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. Gewinnsparen ist eine Lotterie, in der man mit fünf Euro pro Monat teilnehmen und Preise gewinnen kann. Die BBBank-Mitglieder haben dort über 880.000 Lose gezeichnet. Bundesweit fördert die BBBank mit Spenden- und Sponsoringmaßnahmen in Höhe von mehr als 2,5 Millionen Euro jährlich Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport.

Informationen zum Coronavirus

 

Bitte beachten Sie die Schreiben des Kultusministeriums Baden-Württemberg und die Informationen der Jengerschule zur Notfallbetreuung in unserem Downloadbereich. Bitte HIER klicken!

 

 

Danke für die Spende

Die Jengerschule freut sich weiterhin auf Spenden in jeglicher Form. So

erhielten Kinder aus der Vorbereitungsklasse Trinkflaschen und Gläser mit

Fußballspielern der Nationalmannschaft. Ebenso überreichten Michelle und Tim aus Bad Krozingen neue Fußbälle, welche der gesamten Schule zugute kommen. Eine Familie aus Hartheim brachte drei nagelneue Laptops mit Lizenzen und Taschen vorbei.

Einige gebrauchte Laptops wurden ebenfalls verschenkt, die wir allesamt an

Kinder ausgeben, die keine digitalen Geräte besitzen. Zahlreiche Klassen

sind von der Corona bedingten Schließung der Schule betroffen.

Schüler(innen) werden dabei teilweise mit digitalem Unterrichtsmaterial

versorgt oder nehmen an Videokonferenzen teil.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern ganz herzlich!

Selbst genähte Schutzmasken

An der Jengerschule wurden kürzlich selbst genähte Schutzmasken genäht, die von den Lehrkräften während der Notfallbetreuung genutzt werden können. An der von Melanie Schladebach (HTW- und Sportlehrerin) organisierten Veranstaltung nahmen Silke Sturm, Friederike Huchler und Silvia Wirtz teil. Vielen Dank für die schönen, bunten Masken und das Engagement.

 

gez. Gerd Günther, Rektor

Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Der Notfall-KiZ des Bundesfamilienministeriums für Familien mit kleinem Einkommen

Die Ausbreitung des Corona-Virus‘ stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen. 

 

Um Familien mit kleinen Einkommen zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium deshalb den Notfall-KiZ gestartet. 

 

Die bereits bestehende Familienleistung Kinderzuschlag, kurz KiZ, unterstützt Familien, in denen der Verdienst der Eltern nicht für die gesamte Familie reicht. Pro Kind kann das monatlich bis zu 185 Euro zusätzlich bedeuten. 

 

Bisher war das Durchschnittseinkommen der letzten sechs Monate die Berechnungsgrundlage. Für den Notfall-KiZ wird nun der Berechnungszeitraum deutlich verkürzt. Ab April müssen Familien, die einen Antrag auf den KiZ stellen, nicht mehr das Einkommen der letzten sechs Monate nachweisen, sondern nur das Einkommen des letzten Monats vor der Antragstellung. Diese Regelung soll befristet bis zum 30. September 2020 gelten.

 

Eltern können hier prüfen, ob sie Anspruch (z. B. auch aufgrund von Verdienstausfällen) auf den Kinderzuschlag haben: https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/kiz-lotse

 

Weitere Informationen zum Notfall-KiZ finden Sie hier: 

https://www.bmfsfj.de/kiz

 

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gut und gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

Schulpastoral in Zeiten von Corona

Informationen zum Coronavirus

Liebe Eltern, 

  

das Kultusministerium hat in einer Pressekonferenz am 13.3.2020 die flächendeckende Schließung der Schulen in Baden-Württemberg ab kommenden Dienstag (17.3.2020) bis zu den Osterferien beschlossen. Weitere Infos erhalten Sie weiterhin per Mail oder können Sie, wie gewohnt, über die Schulhomepage abrufen. Dort werden Sie auch automatisch zur Homepage des Kultusministeriums https://static.kultus-bw.de/corona.html verlinkt.  

Wegen den kommenden Prüfungen besteht keine Sorge, die Prüfungen finden gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt statt und es entstehen den Kindern keine Nachteile. Infos zu den Arbeitsmaterialien während der Ausfallzeit erhalten die jeweiligen Klassen von den Lehrkräften. Sollte Betreuungsbedarf bestehen, dann füllen Sie das aufgeführte pdf-Formular aus und beachten Sie dabei die wichtigen Hinweise. 

Bei Fragen und Anliegen nutzen Sie bitte in den jeweiligen Klassen die Mail- und Telefonkontakte. 

 

-+-+-+-+ Aktualisierung -+-+-+-+

 

Bitte beachten Sie die Schreiben des Kultusministeriums Baden-Württemberg und die Informationen der Jengerschule zur Notfallbetreuung in unserem Downloadbereich. Bitte HIER klicken!

 

Gez. Gerd Günther, Rektor