Termine


Schlagzeilen

Landschulheim Seebrugg 7b

Tag 1:

Nach unserer Ankunft mussten wir, um in unsere Zimmer zu kommen, als Klasse eine „Aufgabe“ bewältigen. Daran sind wir allerdings zu 60% gescheitert, durften aber trotzdem in die Zimmer. Nachdem wir uns eingerichtet hatten, haben wir beim Gruppenspiel „Panzerknacker“ versucht den Tresor zu knacken. Danach durften wir „chillen“: Wir saßen am Tisch und haben uns Geschichten erzählt, Fußball oder Frisbee gespielt und die Slack-Line aufgebaut. Am Abend haben wir alle zusammen ein Feuer gemacht und Marshmallows gegrillt. Cheyenne hat fast alle Mashmallows allein gegessen. Am Feuer haben wir uns Geschichten erzählt und ich habe eine neues Tier erfunden, es heißt: Knurrschnorzeltierding :-)

Nach dem Lagerfeuer haben wir, als es dunkel war, eine Nachtwanderung gemacht. Der erste Tag war super…

Amy

Tag 2:

An diesem Tag war das Frühstück mal wieder sehr lecker. Am Vormittag hat uns Herr Sauter erklärt, wie das GPS-Gerät funktioniert und wie wir die Schätze (8 Stück) finden können. Die GPS-Schatzsuche hat sehr viel Spaß gemacht, weil wir bei jeder Station eine andere Aufgabe lösen mussten. Am Abend haben wir noch das Spiel „Totto Lotto“ gespielt. Es wurden zwei Gruppen gebildet und wir mussten in 10 Spielen gegeneinander antreten. Der Tag war einfach sehr schön.

Lara

Tag 3:

Wie am Tag zuvor hat uns der Weckdienst geweckt. Die Jungs kamen mal wieder nicht aus ihren Betten! Vor dem Frühstück haben wir unsere Zimmer leer geräumt und geputzt. Dann haben wir gefrühstückt und mit der Klasse Spiele gespielt. Danach liefen wir zusammen zum Zug. Wir sind alle gut nach Hause gekommen.

Shania & Michelle


Schiedsrichterausbildung an der Jengerschule

Einen besonderen Tag erlebten die Teilnehmer der „Internationalen Lesekicker“ beim Schulprojekt „kicken&lesen“ an der Gemeinschaftsschule Ehrenkirchen. Mit Andreas Klopfer, Ausbildungsleiter der Schiedsrichter beim Südbadischen Fußballverband (SFVB), konnte ein erfahrener Schiedsrichter gewonnen werden, der den Schülern das Regelwerk beibrachte. Neben der Theorie am Morgen durfte auch die Praxis nicht fehlen. Am Nachmittag wurden einzelne Situationen auf dem Sportplatz in Kirchhofen nachgestellt und bewertet. Dabei wurden die Schüler auch als Schiedsrichter eingesetzt, um ihr erlerntes Wissen anzuwenden.

 

Die Teilnehmer freuten sich im Anschluss über ein Zertifikat, eine offizielle Schiedsrichterpfeife sowie eine gelbe und rote Karte.

Klasse 5a erkundet den Hinterbauernhof

Der Hund vom Hinterbauernhof holte uns von der Straße im Steurental ab. Dann begrüßten uns Herr und Frau Rombach, Besitzer des Hinterbauernhofes. Sie erzählten uns über ihre Arbeit und ihre vielen Tiere. Außer dem Hund gibt es dort Hühner, Pferde, Ziegen, Katzen, Hasen, 27 Milchkühe und ab Mai zwei Schweine.

Am Ende gab es für jeden eine Karte und ein Joghurt. Dann mussten wir leider schon gehen. Herr und Frau Rombach waren sehr nette Gastgeber!

 

Samuel, Simon und Tom (5a)

Klasse 5b erkundet den „Hinterbauernhof“

Am Dienstag, 4. April fuhren wir mit Bus und Zug zum „Hinterbauernhof“ in Eschbach. Die letzten 2 km legten wir zu Fuß zurück. Endlich da!

Frau Rombach begrüßte uns freundlich und zeigte uns gleich die Ziegen. Besonders süß fanden wir die Baby-Ziege. Beim Rundgang über den Hof lernten wir auch die anderen Tiere kennen. Und die verschiedenen Gebäude, z.B. Backstube, Maschinenschuppen und Pferdestall. In der alten Scheune erzählte Frau Rombach eine spannende Geschichte: Früher, als es noch keine Maschinen gab, wurde das Heu mit Ochsen transportiert. Der stärkste Ochse wurde geköpft und sein Kopf wurde als Glücksbringer unter dem Scheunendach aufgehängt.

Danach gab es an drei Stationen Aufgaben zu lösen. Wir sollten z.B. die Kuh Irene suchen. Außer ihrem Namen kannten wir noch die Nummer auf ihrer Ohrmarke. Von Herrn Rombach erfuhren wir, dass Irene am Tag 25 Liter Milch gibt und ca. 100 Liter Wasser trinkt - ganz schön viel.

Zur Stärkung gab es Kaba aus frischer Kuhmilch und selbstgebackenen Kuchen, und als Abschiedsgeschenk einen Joghurt. Vielen Dank an Familie Rombach für drei tolle Stunden!

 

Joshua, Klasse 5b

Anmeldetermine Klasse 5

Die Anmeldetermine der Gemeinschaftsschule Klasse 5 für das Schuljahr 2017/18 sind am:

 

Dienstag, 4.4.2017,                           09.00 – 12.00 Uhr

                                                                  14.00 – 16.00 Uhr

 

Mittwoch, 5.4.2017,                          09.00 – 12.00 Uhr

 

im Sekretariat der Jengerschule Ehrenkirchen, Jengerstraße 3, Tel. 07633/804-51.

 

Bitte bringen Sie zur Anmeldung das Blatt 4 und 5 der Grundschulempfehlung mit.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

gez. Gerd Günther, Rektor